Beiträge

Mühlenfest in Stumpertenrod

Am Sonntag, den 06.07.2014, war es endlich so weit. Das Mühlenfest in Stumpertenrod (Vogelsbergkreis) fand statt und wir waren, live und in Farbe, mit unserem eigenen Stand dabei.

Wir, das war der gesamte Vereinsvorstand, trafen uns um 8 Uhr in Stumpertenrod zur kurzen Lagebesprechung und zum Aufbau des Standes. Offiziell geht das Mühlenfest um 11 Uhr los, inoffiziell aber schon um 10 Uhr. War waren locker in der Zeit fertig geworden mit dem Aufbau des Standes. Dies aber auch dank der guten Vorbereitung der Spendenboxen, der Fotowand der Benefizwanderung und dem Aufsteller für Lotta, den kranken Besuchshund, durch unsere Schriftführerin Beate Geist.

Hundekekse

Hundekekse

Zudem hatten wir noch Beutel mit selbstgebackenen Hundeleckerlies, die von Vorstands-, Team- und Vereinsmitgliedern liebevoll gebacken und verpackt worden waren. Ein herzliches Dankeschön an die BäckerInnen.

Aber auch die Mode kam nicht zu kurz. Unser Teammitglied Petra Knigge hat hier ihre Nähfertigkeiten unter Beweis gestellt, indem sie Hundehalstücher in unterschiedlichen Größen und Mustern schneiderte und dem Verein als Spende zur Verfügung stellte. Vielen, vielen Dank dafür.

Hundehalstücher

Hundehalstücher

Weder für die Leckerlies noch die Halstücher gab es feste Preise. Gegen eine Spende, die vom Spender selbst bestimmt werden konnte, konnten die Dinge erworben werden. Auch ob die Spende dem Verein oder unserem Notfell Lotta zugute kommen soll, konnten die Spender selbst bestimmen. Nach anfänglicher Skepsis und Zögern wechselten viele Tüten und Tücher den Besitzer.

Weiterhin gab es einen Schätzwettbewerb bei dem die Menge der im Glas befindlichen Leckerlies, gegen eine kleine Spende, getippt werden konnte. Als Gewinn winkte das volle Glas mit Leckerlies. Die genaue Anzahl in Höhe von 553 traf keiner der Tipper genau, aber die Gewinnerin lag nur um 33 Leckerlies daneben. Diese beehrte uns am Ende des Tages noch mit ihrem Hund, der sich auch riesig über die Leckerlies freute und diese genüsslich futterte.

Über den gesamten Tag, der im Übrigen sehr warm war, haben wir nette Leute mit und ohne Hund kennengelernt, neue Kontakte geknüpft und bekannte Gesichter getroffen. Wir haben interessante und informative Gespräche geführt; lustige, kuriose und auch traurige Geschichten gehört und über unseren Verein ausgiebig informiert und mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Alles in allem war es ein sehr heißer, aber wunderschöner und gelungener Tag für alle Beteiligten.

unser Stand

unser Stand

Vielen Dank für die tolle Unterstützung an alle Helfer und Spender.

Auf dem nächsten Mühlenfest sind wir bestimmt wieder mit dabei.

Und wenn wir wieder live und in Farbe zu sehen sind, erfolgt eine Information über die Homepage, Facebook und Google+.