Beiträge

Vorsorge für Erkrankungen des Hundes

Vorsorge für die Erkrankungen eines älteren Hundes.

Ein Erfahrungsbericht eines unserer Mitglieder:

Häufig werden unsere Fellnasen im Welpenalter angeschafft. Wer denkt schon da, an altersbedingte Erkrankungen unserer Tiere. Aus eigner Erfahrung weiß ich, wie häufig Tierarztbesuche beim alternden Hund notwendig sind und wie sehr sie den monatlichen Familien-Etat belasten.

Nach dem Tod unseres älteren Hundes und dem Einzug eines „neuen“ Hundes, haben wir vom ersten Monat an einen zusätzlichen Alterssparstrumpf für den Hund angelegt. Dort wandern jeden Monat zwischen 5 und 20 Euro rein. Die angesparte Summe ist für die Zeit gedacht, wenn unsere Fellnase aus Altersgründen häufiger zum Tierarzt muss.

Außerdem haben wir eine Hunde-Op-Versicherung abgeschlossen. Das Angebot hierzu ist groß. Wir waren aber sehr froh, als sich ein bösartiger Tumor an der Pfote entwickelte und wir sämtliche Operationskosten und auch die Nachsorgeuntersuchung darüber finanzieren konnten.

Ich wünsche allen Fellnasen und Hundebesitzern ein schönes und gesundes Zusammenleben.